• 2007
  • Andachtsraum Neue Messe
  • Stuttgart
  • Bestand
  • Ein fensterloser, ehemaliger Lagerraum im zentralen Eingangs­bereich der Neuen Landesmesse wurde zu einem ökumenischen Andachtsraum mit einer kleinen Sakristei umgebaut. Der Raum soll zum stillen Gebet und zu kleinen Andachten genutzt werden. Er hat auch die Funktion eines Raums der Stille. Er wird von der evangelischen und der katholischen Kirche gemeinsam verwaltet. Angehörige aller Religionen sind als Gäste eingeladen. Im Boden zeigt ein Qibla-Pfeil die Gebetsrichtung nach Mekka an. Fächer für Gebets­teppiche werden vorge­sehen. Ein Misrach-Schriftzug zeigt jüdischen Gläubigen ebenfalls die Gebets­richtung an. Der Umbau wurde kurzfristig beschlossen und musste einschließlich der Entwurfs­findung in sechs Monaten umgesetzt sein.
  • Die Geschäftigkeit der Messe wird aus­ge­blendet. Die Besucher betreten anderen Grund: Einen Holzdielenboden. Das Licht ist gedämpft. Die Raum­begrenzungen bestehen aus massivem Holz – Eiche. Ein Raum des Gebets und der Andacht braucht in seiner Gestalt „Wahrhaftigkeit“.
  • Die Materialien sind nicht nur visuelle Deko­ration, sondern das massive Holz kann angefasst und mit allen Sinnen wahr­ge­nommen werden. Einfache Sitzhocker und eine eingebaute Sitzbank laden ein zum Verweilen.
  • Am wichtigsten ist in einem Raum der Andacht vielleicht das Licht. Erst wenn man den Raum betritt, sieht man die hinter­leuchteten Glas­scheiben, die sich gestaffelt wie Vorhänge in einen Licht-Raum öffnen. Dort wo das Licht am hellsten ist, steht das Kreuz, aus dunklem Stahl gefertigt. Licht verweist hier auf das Jenseitige, das Grenz­überschreitende.
  • Der Altartisch besteht aus massivem, geleimten Eichenholz. Das große Kubus­element am Eingang schirmt den Andachts­bereich von der vor­handenen Glastür ab und nimmt Fächer für Schriften und Gebets­teppiche auf. Holz­schotten aus Eichen­stäben in der Fort­setzung schirmen den Zugang zur Sakristei als zweite Raumschicht ab.
  • Andachtsraum Neue Messe
  • Stuttgart
  • Detail Nr. 11/2008
  • Andachtsraum Neue Messe
  • Stuttgart
  • Bauherr: Neue Messe Stuttgart
  • Mitarbeit: Veronika von Schlick
  • Projektsteuerung: Drees und Sommer, Stuttgart
  • Fotos: Peter Krebs